Aus der Trickkiste einer magischen Frau: Blickkontakt und Lächeln

Aus der Trickkiste einer magischen Frau: Blickkontakt und Lächeln

„Die schönste Kurve einer Frau ist ihr Lächeln.“ Beziehungscoach Petra Fürst

Das Lächeln ist unwahrscheinlich wichtig.

Babys machen das intuitiv: Augenkontakt in Verbindung mit einem breiten Grinsen – und schon schmelzen die Herzen um sie herum. Das ist ihre – Babys‘ – Strategie. In Deinem Fall wird diese Strategie dann wirken, wenn Du Dich in eine bestimmte Rolle schlüpfst – die Rolle eines verspielten Mädchens.

Wenn es Dir aber darum geht, als geheimnisvolle Verführerin aufzutreten, lächelst Du nur in Ansatz.

Indem du nur in Ansatz lächelst, sendest Du ein Signal aus, das Männer irritiert und anzieht zur gleichen Zeit.

Dieses geheimnisvolle Lächeln ist noch kein Versprechen, es ist nur eine Einladung zum Spiel.

„Ich finde Dich interessant,“ sagst Du mit solchem Lächeln.


Dein Zustand

Das Wichtigste für den gelungenen Augenkontakt ist Dein Zustand.

Warum sagt man, dass die Augen der Spiegel der Seele sind? Weil man aus Augen eine Menge Information über die Person ablesen kann.

Es wurden in Bezug auf Augenkontakt einige erstaunliche Fakten festgestellt, nämlich:

  • Es ist möglich, aus den Augen abzulesen, in welchem Zustand sich die Person gerade befindet. Dabei wird vor allem Fitness gecheckt: Ist diese Person eine Bereicherung für meinen emotionalen Zustand oder eine Belastung?
  • Durch die Augen kann man die Verbindung zur Person herstellen.
  • Durch die Augen kann man sich sogar in die Person hineinversetzten und persönlich nachfühlen, wie es der Person gerade geht.

Der innere Zustand ist ansteckend: Das berühmteste und offensichtlichste Beispiel ist das Gähnen. Aber auch gute Laune und das Lachen sind genauso ansteckend. Und leider eine Depression.

Achte IMMER auf die emotionale Gesundheit der Umgebung, in der Du lebst.

Verbreite so viel gute Laune wie Du nur kannst. Lade positive Menschen in Dein Leben ein und schließe negative einfach aus.

Wenn man also in die Augen einer Person sieht, fühlt man (bewusst oder unbewusst), ob man die Person anziehend findet, ob man länger die Zeit mit ihr verbringen möchte. Man prüft also, ob die gemeinsame „Chemie stimmt“.

Was bedeutet Das für Dich und wie kannst Du dieses Wissen nutzen? 

Wenn Du in Dir ruhst und Freundlichkeit und Wärme ausstrahlst, danach die Augen hebst und ganz plötzlich Deinem Mann liebevoll und tief in die Augen blickst und ihm daraufhin ein geheimnisvolles Lächeln schenkst… Was meinst Du: Welche Reaktion wäre dabei zu erwarten?

Dein Mann wird schwitzen und zittern und nicht wissen, warum ihm plötzlich das Herz im Hals stecken geblieben ist und Schmetterlinge im Bauch flattern…

So wichtig und mächtig ist Dein Zustand.

Wie erzeugst Du in Dir also diesen wunderbaren Zustand?

Du erzeugst ihn mithilfe Deiner Gedanken…

Fokussiere Dich auf Euch als Paar. Nimm wahr, wie gut ihr zusammenpasst.

Denke über die besten und positivsten Seiten Deines Mannes: Denke wie stark er ist, wie klug, wie zärtlich und hilfsbereit; nehme in ihm einen Ritter, einen Helden, ja einen König wahr. Du wirst erstaunt sein, welch eine Reaktion Du in ihm dadurch auslösen wirst. Denke auch, wie sehr ihr zusammenpasst und wie sehr Ihr Euch gegenseitig bereichert.

Sage Robbins, die Frau von Tony Robbins, erzählt in ihren Interviews: „Ich bin geboren, um diesen Mann (Tony Robbins) zu lieben.“

Ich höre schon Einwände, dass dies ja alles ein Showgeschäft ist und nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen muss. Das stimmt! Das ist ein Showgeschäft und das muss nicht der Wahrheit entsprechen. 

Ich frage Dich: Was ist überhaupt die Wahrheit? Wenn Du mehrere Personen über ein Ereignis aus der Vergangenheit erzählen lässt, wirst Du keine zwei gleiche Geschichten hören. Jede Geschichte wird sich zum Teil erheblich unterscheiden, für jeden wird die Wahrheit eine etwas andere sein.

Die Geschichte, die Du über Deine Gegenwart erzählst, wird Deine Zukunft kreieren. Erzähle darum eine Geschichte, die Du erleben willst.  

Überleg Dir: Welche Beziehung hätte höhere Chancen eine glückliche Beziehung zu werden – mit oder ohne eine gute Geschichte?

Wenn Du Deinem Mann in die Augen blickst, stelle Dir Euch als Paar vor – zu einer Einheit gebunden, glücklich und vollständig.

…Wenn ich meinen Partner ansehe oder an ihn in seiner Abwesenheit denke, dann stelle ich mir oft eine Zeitlinie vor: Eine richtig lange, unendlich lange Zeitlinie in die Zukunft, eine ganze Straße breit, auf der wir gehen und uns richtig gut fühlen: Sicher, aufgehoben und glücklich. Wir schreiten Hand in Hand zusammen und genießen jeden Schritt und jede Berührung. Wie schielen zu einander rüber und lächeln vor sich hin… Manchmal rennen wir und hüpfen und lachen und albern herum. Manchmal bleiben wir stehen und sehen uns gegenseitig zärtlich an… schauen in die Augen…und lächeln… Und irgendwann, nach vielen, vielen Schritten sehen wir beide ganz alt aus: Voller Falten und mit grauen Haaren. Aber immer noch schauen wir uns liebevoll in die Augen und gehen mit kleinen Schritten Hand in Hand…

Glaubst Du an diesen Traum? Ich bin überzeugt, dass es genau so werden wird!

Soll ich Dir ein Geheimnis verraten?

Ich habe ein seltsames Hobby: Ich sammle ältere Ehepaare.

Das heißt, natürlich, nicht die Ehepaare selbst, sondern die Eindrücke, die sie bei mir hinterlassen. Ich bin ständig auf der Suche nach Ehepaaren, die seit mehreren Jahren zusammen glücklich sind. Ich spreche sie an und frage nach ihrem Geheimnis für glückliche Ehe. Und pflichtbewusst wie diese Generation der Senioren nun mal ist, fangen sie an mir etwas über die Pflichten und die Ehre zu erzählen, bis ich auf ihre Hände deute und frage: „Aber jetzt hat Sie doch gerade niemand verpflichtet Händchen zu halten, nicht wahr?“

…Und dann lächeln sie verschmilzt mich an und verstummen wie auf der frischen Tat ertappt… Und ich verabschiede mich und gehe weiter… Und ich denke: „Wie süß!“ und „Das will ich auch!“

…Ich will auch in 50 Jahren so Hand in Hand mit meinem Mann durch die Straßen schlendern, die Schaufenster anschauen, Pläne schmieden, Händchen halten und… in die Augen schauen…

admin