Wie erkennst Du einen Manipulator und wie kannst Du Dich gegen ihn schützen?

Wie erkennst Du einen Manipulator und wie kannst Du Dich gegen ihn schützen?

Niemand möchte manipuliert und ausgenutzt werden. Aber wie erkennst Du eine toxische Person – eine Person, die Dich nicht entfalten lässt, die nur nimmt und nichts gibt?

Wissenschaftler warnen: Gerade sehr romantische Menschen, die von einer idealen Liebesbeziehung träumen und sich nach Bestätigung sehnen; solche, die bereit sind sich stark für die Beziehung zu engagieren, können leicht einem Manipulator oder einem Narzissten zum Opfer fallen.  

Du bist gefährdet, wenn:

  • Du in Deiner Kindheit um Liebe Deiner Eltern kämpfen musstest
  • Wenn Du erfolgreich bist und alles außer der großen Liebe hast
  • Wenn Du eine romantische Beziehung idealisierst
  • Wenn Du Dich nicht akzeptierst und oft Minderwertigkeitsgefühle hast
  • Wenn Du oft schlechte Erfahrungen mit Männern hattest
  • Wenn Du Deinen Partner durch den Tod verloren hast

Wie erkennst Du eine toxische Persönlichkeit?

1.    Er scheint mehr als er ist

Es ist nicht einfach einen Manipulator zu entlarven, denn sehr oft trägt er die Aura eines unverstandenen Genies, eines Intellektuellen, und genießt es Menschen durch sein Wissen zu beeindrucken. Er ist gewohnt zu scheinen.

Wenn Du aber genau zuhörst, wirst Du feststellen, dass das Wissen eher oberflächlich und IMMER nur allgemein gehalten ist. Er liebt es zum Beispiel, Fachausdrucke zu verwenden, die Du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht kennst. Er lässt Dich ungebildet und unbedeutend fühlen.

Wenn das der Fall ist, schlag Alarm, denn das bist Du mit Sicherheit nicht. Kein Mensch auf der Welt kann alles wissen. Jeder Mensch hat seine persönliche Expertise in bestimmten Bereichen.

Achte deswegen auf die Balance in Eurer Kommunikation. Das, was Du zu erzählen hast, ist genauso bedeutend, wie das, was Dein Gegenüber zu erzählen hat. Du verdienst es gehört zu werden und mit Respekt behandelt zu werden.

Damit kommen wir zum zweiten Anzeichen einer toxischen Persönlichkeit:

2.    Er spricht in Monologen

Wenn Du in Gesprächen mit ihm nie oder selten zum Wort kommst, wird alles, was Dich bewegt, unausgesprochen bleiben. Du bist in die Rolle einer netten Zuhörerin gedrängt worden. Du versuchst Interesse an seinem Leben, an seinen Erfolgen, an seinem Tag zu zeigen und hörst zu. Wenn Du glaubst, dass Du irgendwann mal an der Reihe bist, wirst Du enttäuscht. Es geht ihm ganz allein darum, die Unterstützung von Dir zu erhalten. Diese Unterstützung braucht er wirklich und er weiß, dass Du bereit bist, ihm sie zu geben. Aber er denkt nicht daran, im Gegenzug Dich zu unterstützen.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Mitteilungsbedürfnis nicht erfühlt ist, schlage Alarm.

Glaube nicht, dass er sich ändern wird. Die narzisstische Verhaltensstörung ist nicht heilbar, um so mehr nicht, dass die Betroffenen eher selten ein Problem in sich sehen. Bei allen Problemen wird er die Verantwortung Dir allein geben.

Somit sind wir bei Merkmal Nummer 3:

3.    Er sieht sich von Feinden bedroht und glaubt diese bekämpfen zu müssen

Die narzisstischen Persönlichkeiten sind stark damit beschäftigt ihre vielen Feinde zu „besiegen“. Zuerst wird das seine Ex sein, dann seine Vorgesetzten und seine Kollegen. Ein Narzisst wechselt seinen Job alle 2 Jahre oder öfter. Die Euphorie der Neuanstellung wechselt sich rasch zur verbitterten Feindschaft. Niemand kann einen Schein, der unverdient ist, ewig aufrechterhalten, egal wie intellektuell er ist. Die Probleme sind somit vorprogrammiert.  

Narzissten haben ein ausgesprochen starkes Konkurrenzgefühl und gönnen niemandem Erfolg außer sich selbst.

Irgendwann bist Du an der Reihe: Sobald Du aufhörst ihn non-stopp zu bewundern, wirst Du zum Feind erklärt.

Wenn Du Kinder aus Deiner früheren Beziehung hast, wird ein Narzisst sie ebenfalls als Konkurrenten sehen und aus dem Hinterhalt „bekämpfen“.

Wenn Du das Gefühl hast, „zwischen zwei Stühlen zu sitzen“ und Dich entweder für die Liebe zu Deinem Kind oder für die Liebe zu diesem Mann entscheiden zu müssen, schlage Alarm.

Niemand, wirklich niemand hat ein Anrecht darauf Dich in solche Situation zu bringen.

4.    Er kritisiert alles, was Dir gehört

Er kritisiert Deine Freunde, Deine Eltern, Deine Kinder, die Möbel, die Du in die Beziehung mitgebracht hast und Deine Berufswahl. Es gibt nichts, was er gut findet und Du fragst Dich langsam, warum er glaubt, dass Du anders als Deine Umgebung bist.

Ich kann Dich beruhigen: Das glaubt er nicht. Er kritisiert Dich als Persönlichkeit nur so lange nicht, bis Du ihm ungeteilte Aufmerksamkeit und Bewunderung spendest. Denn das braucht er wie die Luft. Sobald Du Deinen Fokus von ihm wieder auf Dich richtest, wird er Dir ein schlechtes Gewissen einreden. Sollte das auch nicht funktionieren, wird er Dich fallen lassen und ein neues Opfer suchen.

5.    Auch nach der Trennung versucht er seinen Einfluss aufrecht zu erhalten

Selbst nach der Trennung wird er versuchen weiterhin Dich zu manipulieren: Mal wird er nett, mal bedürftig, mal abweisend. Er spielt mit Deinen Emotionen und Du wirst nie wissen, woran Du bist.

Wenn Du es geschafft hast, Dich von einem Manipulator zu trennen, merkst aber, dass Du auch nach mehreren Monaten an ihm emotional hängst, die Vergangenheit verharmlost und Entschuldigungen für ihn erfindest, wirst Du es schwer haben, Dich von dieser schmerzhaften für Dich Beziehung zu erholen und Dich auf eine neue Beziehung und neuen Partner einzulassen.

Solltest Du merken, dass das der Fall ist, suche am besten eine professionelle Hilfe.

Du brauchst jemandem, der Dir zuhört und Deine Situation einschätzen kann. Du brauchst jemanden, der Dich in Deiner Entscheidung unterstützt. Sei vorsichtig, wenn Du Deine Freundinnen zum Rat ziehst. Die meisten Menschen gehen von einer „normalen“ Beziehungskrise aus und werden Dir raten, den Kerl wieder zu akzeptieren. Sie werden den Fakt, dass Du an ihm emotional hängst, als Liebe interpretieren, dabei ist das eine pure Abhängigkeit, verursacht durch sein manipulatives Verhalten.

Sei stark und mache einen Schlussstrich.

Überleg Dir, wie Dein Leben aussehen könnte, wenn Du genauso geliebt wirst, wie Du bist. Du brauchst Dich nicht zu verstellen, Du brauchst keinen langweiligen stundenlangen Ausführungen zuzuhören. Du zweifelst nicht an Dir, Du weiß, dass Du mehr als gut genug bist. Du bist eine Bereicherung für Deinen Partner und er ist eine Bereicherung für Dich. Ihr habt gemeinsame Ziele und gemeinsame Werte.

Überleg Dir, was für eine wunderbare Beziehung auf Dich wartet, wenn Du Dich von einem Manipulator bewusst befreien würdest.     

Zusammenfassend sind die Merkmale einer toxischen Persönlichkeit folgende:

  • Ein zur Schau gestelltes Selbstbewusstsein (in Wahrheit leidet die Person an tief verwurzelten Minderwertigkeitskomplexen)
  • Ständige Suche nach Aufmerksamkeit und Anerkennung
  • Fehlende Empathie für Gefühle oder Meinungen anderer Menschen
  • Überlegenheitsgefühle („Die Anderen haben ihn einfach nicht verstanden“)
  • Er fordert Perfektion von anderen
  • Die Meinung, dass andere ihren Erwartungen entsprechen sollten
  • Extreme Empfindlichkeit gegenüber Kritik
  • Ein starkes Gefühl der Berechtigung
  • Andere herunterfahren, um sich selbst zu heben
  • Übertreiben über ihre Leistungen und Talente
  • Neid auf andere und der Glaube, dass andere auf sie neidisch sind
  • Ausnutzen anderer für ihren persönlichen Vorteil
  • Obsessive Gedanken über Macht, Erfolg, Intelligenz, körperliche Attraktivität und romantische Beziehungen
  • Übermäßiges Konkurrenzgefühl
  • Übermäßiger Egoismus

Wie kannst Du Dich schützen?


Toxische Persönlichkeiten nähren sich von der Unsicherheit und niedrigem Selbstwertgefühl der Menschen. Sie kommen in Dein Leben, wenn Du gerade verletzlich bist.

Wenn Du auf der Suche nach einem neuen Partner bist, achte gerade in dieser Zeit besonders darauf, dass Du Dir selbst so viel Liebe und Respekt schenkst, wie nur möglich.

Folgende Tipps werden Dir helfen, Dein Selbstbewusstsein zu stärken und die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, Opfer eines Narzissten zu werden.

  • Es ist erwiesen, dass unser Körper und unser Geist miteinander in enger Beziehung stehen. Gewöhne Dir eine selbstbewusste Körperhaltung an – die Körperhaltung einer Königin. Mehr dazu kannst Du in meinem Buch „Verliebe Dich in Deinen Partner Neu!“ nachlesen
  • Finde Zeit für Dich und die Menschen, die Du liebst. Du bist eine liebenswerte, begehrenswerte und faszinierende Person, egal ob Du single bist oder in einer Beziehung
  • Achte darauf, dass Du ein interessantes Leben führst und Neues erlebst: Besuche neue Kurse, erlerne einen neuen Sport, treffe neue Menschen.  All das wird Dir helfen, Dein Selbstwertgefühl zu stärken, Dich attraktiv, interessant und begehrenswert zu fühlen

Noch mehr kannst Du in meinem Coaching und in meinen Seminaren lernen. Profitiere von der Unterstützung, die Du im Kreis der Gleichgesinnten erhältst. Du bist nicht allein! Ich werde Dir helfen.

Ich wünsche Dir viel Kraft und viel Weisheit.

Alles Liebe,
Deine Swetlana

admin